Tiergestützte Therapie - Psychosoziale Begleitung

Ist eine alternative oder ergänzende Therapieform, bei der Tiere als Behandlungsform eingesetzt werden. Das Ziel ist, die Verbesserung der sozialen, emotionalen oder kognitiven Funktionen eines Klienten.

Wir bieten:

Einzelbesuche und/ oder Gruppenbesuche mit dem Therapiehund

entweder vor Ort bei dem Klienten, im Hundeausbildungszentrum "Schlaraffenland für Tiere" oder direkt in Einrichtungen wie Kindergärten, Schule, Hort, Psychozoziale Einrichtungen, Wohn und Tagesstruktur, oder generell in der Natur!

„Ein Tier kann dem Kind dabei helfen, die Aufgaben des Großwerdens zu meistern.“ Boris M. Levinson.

 

vertrauliche Anfrage und Terminvergabe:

mobil: 0043/0660/8128791

Sabine Kirchgatterer